Sonntag, 14. Juli 2024, 15 Uhr: Lesebühne LutherLAB


Arne Dessaul lockt mit Bochum-Krimi und Quentin May stellt Kurzgeschichten vor

 

Arne Dessaul (links, Foto: Tim Kramer) und Quentin May sind bei der "Lesebühne LutherLAB" zu Gast, die vom Bochumer Rockstorys-Autor Ulli Engelbrecht am Sonntag, 14. Juli, 15 Uhr, präsentiert und moderiert wird. Die Veranstaltung findet statt in der ehemaligen Lutherkirche (Alte Bahnhofstraße 166) in Bochum-Langendreer.

 

Arne Dessaul wurde 1964 in Wolfenbüttel geboren. Nach mäßigem Abitur, überflüssigem Grundwehrdienst und einer zähen Ausbildung zum Kaufmannsgehilfen beim (leider erst jetzt kultigen) Schnapsbrenner Jägermeister zog Dessaul 1989 nach Bochum. Hier studierte er unter Einhaltung aller Regeln Publizistik und begann, sich als freier Journalist für Tageszeitungen und Stadtmagazine durchzuschlagen. Heute ziert er als Dauer-CvD die Onlineredaktion der Ruhr-Uni und schreibt Krimis.

 

Zwei sind im Gmeiner-Verlag erschienen: „Trittbrettmörder“ im Juli 2016 und „Bauernjäger“ im Juli 2017. Nach Kontroversen um Buch 3 trennten sich Gmeiner und Dessaul einvernehmlich und der Verlagsautor wurde Selfpublisher und damit zugleich ein sogenannter Hybrid-Autor. Drei Werke verlegte er zwischen 2018 und 2020 selbst: „50“, „Tödlicher Halt“ und „Verschluckt.“ Dann wurde der junge, aufstrebende Maximum-Verlag auf ihn aufmerksam und so kehrte Autor Dessaul in den Schoß eines Verlages zurück. 2021 erschien bei Maximum „Ihr letztes Stück“ und 2022 „Sein letzter Witz“.

 

Nachdem der erste Romanversuch erst einmal in der berühmten Schublade „Zur späteren Bearbeitung“ gelandet ist, hat sich Quentin May entschlossen, die in der Zwischenzeit entstandenen Kurzgeschichten und Texte als DIY-Werk zu veröffentlichen. Herausgekommen ist ein Buch, das sich nicht nur zwischen den beiden geographischen Polen des Autors (Bochum und Finnland) bewegt, sondern einen Bogen von der heimatlichen Wanderung bis zur interstellaren Reise schlägt.

 

Als bekennender Ruhrgebietler lebt Quentin May, 1969 geboren, in seiner Geburts- und Heimatstadt und arbeitet in der Region, regelmäßig unterbrochen von Aufenthalten in Finnland. Bei der Lesebühne-Veranstaltung liest er sowohl aus seiner immer noch unveröffentlichten Kurzgeschichtensammlung "Bewegliche Ziele" als auch aus seinem brandneuen Buch.

 

Eintritt: 10 Euro. Anmeldung erforderlich unter:
Telefon: 0157-31774255 oder Mail: info@lutherlab.de - https://www.lutherlab.de

 

Die Autoren:
Arne Dessaul: https://www.lovelybooks.de/autor/Arne-Dessaul/
Quentin May: https://www.quentinmay.de/
Ulli Engelbrecht: https://www.ulli-engelbrecht.de/