Der Autor

Der Autor vor Schloß Bladenhorst in Castrop-Rauxel.
Der Autor vor Schloß Bladenhorst in Castrop-Rauxel.

Für Ulli Engelbrecht, Jahrgang 1957, war der erste beeindruckende Popsong seines Lebens Penny Lane von den Beatles. Regte die Phantasie beim Lego-Spiel an und förderte früh und nachhaltig sein Interesse an jeglicher Tonkunst zwischen Klassik und Hardrock, Beatmusik und Progrock, Popmusik und Jazzrock inklusive der Musik der Polydor-Schlagerparaden-Schallplatten, die meterweise in der elterlichen Schrankwand standen.

 

Während seiner Karriere als Messdiener entwickelte er zudem ein Faible für liturgische Klänge und Gesänge. Diese stimmungsvolle Melange trug er als Caspar in dem Trio „Caspar, Melchior und Balthasar“ mehrere Jahre lang zur Heiligen-Drei-Könige-Zeit während verschiedener Krankenhaus-Tourneen erfolgreich vor. Musik mag er immer noch, vor allem aber wenn sie laut ist, krachig, spontan, sinnlich, experimentell, verrätselt, poppig, aufwühlend, kitschig, schräg oder spannend.

 

Verrückt? Klar. So wie all die Platten voller Rock- und Popmusik, die den Nährboden für all seine niedergeschriebenen Ereignisse, Eindrücke und Erlebnisse bereiteten, die zwischen einst und jetzt passierten. Engelbrecht kramt gerne in den Tiefen seines Hirns, um den klingelnden Gedankenschrott, der sich seit Ende der 1960er-Jahre bei ihm angesammelt hat, abzufahren. In seinen Storys und Gedichten mischen sich daher stets biografische Momente und Lebensgefühle mit den Sounds von damals und heute.

 

Der gebürtige Bochumer war gemeinsam mit Klaus Märkert und Juckel Henke u.a. Mitbegründer der Lesebühne "LIO - Lesen im Oveney" und lebt heute als multifunktionaler Öffentlichkeitsarbeiter, Autor, Vorleser und bekennender Nostalgieexperte in Hamburg.

 

Veröffentlichungen in der Vergangenheit

1995: Ulli Engelbrecht/Jürgen Boebers-Süßmann, "Licht aus - Spot an" (Klartext-Verlag, vergriffen)

1998: Ulli Engelbrecht/Jürgen Boebers-Süßmann, "Licht aus - Spot an" (Fischer Taschenbuch, vergriffen)

1999: Ulli Engelbrecht/Jürgen Boebers-Süßmann, "Skandal im Sperrbezirk" (Klartext-Verlag, vergriffen)

 

Veröffentlichungen in Anthologien

1998: "but I like it" (Reclam); 2000: "Meine erste Platte" (Fischer); 2001: Schulbuch "Magazin 9" (Cornelsen); 2002: "Jugendjahre" (Ausstellungskatalog, Hatje Cantz)